Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Handelsblatt

Handelsblatt: EU nimmt Finanzvertriebe ins Visier

Handelsblatt, 9.12.2013 EU nimmt Finanzvertriebe ins Visier Über den Anlegerschutz von Fondsvermittlern ist in Brüssel ein Streit entbrannt. Kritik an Ausnahmen in neuer Finanzmarktrichtlinie. – Banken fordern, dass die Bafin Vermittler…
Weiterlesen

Handelsblatt: Kampf um die besten Jobs

Handelsblatt vom 29.11.2013 Kampf um die besten Jobs Die Bundesregierung beansprucht einen Generaldirektorenposten in der neuen EZB-Bankenaufsicht. Finanzministerium sucht Kandidaten. In einem Jahr soll die neue Behörde starten. Sven Afhüppe, Dorit Hess, Jan Hildebrand, Düsseldorf, Frankfurt,…
Weiterlesen

Handelsblatt: Datenhandel – Grüne fordern Rücktritt des Debeka-Vorstands

Handelsblatt 13.11.2013: Datenhandel: Grüne fordern Rücktritt des Debeka-Vorstands von Dietmar Neuerer und Thomas Schmitt. Nach Handelsblatt-Recherchen ist der Skandal um Datenhandel bei der Debeka-Versicherung größer als bisher bekannt. In der Politik ist die Empörung groß. Der Grünen-Finanzexperte Schick fordert harte Konsequenzen.
Weiterlesen

Artikel “Rettet die Bankenunion!” in fünf Sprachen erschienen

Mein Artikel ist inzwischen jeweils in leicht abgewandelter Version und gemeinsam mit Grünen AbgeordnetenkollegInnen in Frankreich, Den Niederlanden, Portugal, Italien und Deutschland erschienen. Hier gibt es eine Übersicht über die internationale Berichterstattung: Handelsblatt (Deutschland), 10.07.2013
Weiterlesen

Gastbeitrag im Handelsblatt: Rettet die Bankenunion!

Rettet die Bankenunion! Handelsblatt, 10.07.2013, 06:22 Uhr Von Sven Giegold. Eine Bankenunion würde die Institute zwingen, notleidende Kredite abzuschreiben. Eine europaweite Einlagensicherung könnte einen Ansturm…
Weiterlesen

Handelsblatt: Strukturelle Defizite: Sechs Staaten im Rückstand

Sechs Staaten im Rückstand Statistik belegt: Sparvorgaben der EU werden nicht eingehalten. Ruth Berschens,  Brüssel. Der Abbau der Staatsverschuldung in der EU kommt nicht wie geplant voran. Grund dafür ist nicht nur die Rezession in den Krisenstaaten, sondern auch der mangelnde Reformeifer…
Weiterlesen