DIE GRÜNEN | EFA im Europäischen Parlament Sven Giegold Am 25. Mai:Grün für ein besseres Europa
Jetzt zum Blog anmelden
|Sortiert nach:   Meist kommentiert Neueste Einträge

Radiointerview zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Steuerschlupflöchern

Der luxemburgische Radiosender 100,7 hat mich am 6. Dezember zur Initiative der Kommission zur Verstärkung der Bekämpfung von  Steuerhinterziehung sowie zu Steuerschlupflöchern und der Steuerpolitik in Luxemburg befragt. Die Sendung gibt es hier zum Nachhören, der Beitrag mit meinen Statements beginnt ab nach 8 Min 20 Sekunden (auf Luxemburgisch, meine Äußerungen sind auf Deutsch).

Politische Forderungen der Kommission zur Zukunft der Wirtschatfs- und Währungsunion

Im Folgenden eine Übersicht der politischen Forderungen aus dem Kommissionsvorschlag zur Zukunft der EU, in dem es um maßgebliche Reformen europäischer Strukturen in einer Wirtschafts- und Währungsunion geht. Diese „Blaupause“ ist ein Beitrag zu einem gemeinsamen Bericht, der von EU-Ratspräsident Van Rompuy in Zusammenarbeit mit dem Kommossionspräsidenten Barroso, dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank Draghi und […]

Fragen an die Kommission zu Arbeitsbedingungen in der Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen

Ich habe eine Reihe von Fragen an die Europäische Kommission zu den Arbeitsbedingungen und der Arbeitsweise in der Generaldirektion für Wirtschaft und Finanzen gestellt: Dear madams and sirs, After having received several complaints about working conditions and methodologies used at the DG ECFIN I am sending you a list of questions in this regard. The […]

Finanztransaktionssteuer: Deutsch-Französischer Brief an die Kommission

Die Finanzminister aus Frankreich (Moscovici) und Deutschland (Schäuble) haben in einem Brief an die Europäische Kommission ihren Willen verdeutlicht, die Finanztransaktionssteuer auch in verstärkter Zusammenarbeit in einem kleineren Kreis zu verabschieden. Erwartet hatten wir eigentlich, dass wie EU-vertraglich vorgeschrieben, mindestens neun Länder diesen Brief gemeinsam schicken würden (die Rede war sogar von 13). Unklar ist […]