Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Europe Calling “Cum-Ex/Warburg: Straflosigkeit trotz Steuerdiebstahl?” am 21.2. um 18:00 Uhr

Aufzeichnung hier:

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

die jüngsten Enthüllungen zur Beteiligung der Hamburger Warburg Privatbank am CumEx-Steuerbetrug sind ungeheuerlich. Hamburger Politiker und Behörden haben jahrelang enge Beziehungen zu den Banken gepflegt, die tief in Finanzkriminalität verwickelt waren. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger fragen sich: Ist der Staat noch in der Lage komplexe Finanzkriminalität aufzuklären und zu verfolgen? Oder entwickelt sich eine Kultur der Straflosigkeit und Verjährung? Welche Rolle spielen die Spenden der Warburg Bank an die SPD? Was muss nun in Hamburg aufgeklärt werden? Was muss sich in Staat und Verwaltung ändern, damit sich der Rechtsstaat gegenüber Finanzkriminalität und Steuerskandalen durchsetzt?

Daher freue ich mich zwei der besten Experten auf diesem Gebiet zu einer Europe Calling – Online – Diskussion zu begrüßen:

Manuel Daubenberger arbeitet als freier Reporter unter anderem für ARD Panorama und die Zeit. Seit 2017 recherchiert er zu Cum-Ex und war auch Teil der europaweiten Recherche “Cum-Ex-Files”.

Gerhard Schick ist Vorstand der Bürgerbewegung Finanzwende. Vorher war er als Bundestagsabgeordneter Initiator des Untersuchungsausschusses zum CumEx-Skandal und gilt als einer der besten unabhängigen Experten der komplexen Materie.

Sven Giegold ist grüner Europaabgeordneter und hat den Beschluss des Europaparlaments zur Aufklärung des CumEx-Skandals auf den Weg gebracht.

Meldet Euch also gleich hier an: https://attendee.gotowebinar.com/register/2757711906815051275

Termin: Freitag, den 21.02.2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Das interaktive Online-Format von Europe Calling erlaubt allen Teilnehmenden, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Diskussion ist offen für alle Interessierte.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, also gleich hier anmelden: (technisch notwendig; siehe Anleitung unten): https://attendee.gotowebinar.com/register/2757711906815051275

Ich würde mich sehr freuen, mit Euch zu diskutieren. Ebenso freue ich mich über Weiterverbreitung dieser Einladung an mögliche weitere Interessierte.

Mit europäischen grünen Grüßen
Sven Giegold

——-

So geht Europe Calling:

Zur Teilnahme an Europe Calling müsst Ihr/müssen Sie nirgendwo hinkommen, Ihr könnt/Sie können vom heimischen Sofa aus die Diskussion verfolgen und selbst mitreden.

Europäische Diskussionen erreichen viele Menschen kaum, obwohl sie uns alle betreffen. Über Online-Veranstaltungen können wir miteinander über deutsche und europäische Politik sprechen, ohne an einen Ort reisen zu müssen. Sie sehen die Diskussionsteilnehmer in einem Video-Fenster und können ihnen zuhören. Sie können selbst mitdiskutieren per Chat oder Mikrofon. Das alles geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz. So kommt europäische Politik ohne Reiserei direkt zu Ihnen – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort! Über diese Webinare zu aktuellen Themen können mehrere hundert Gäste dabei sein.

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig):

https://attendee.gotowebinar.com/register/2757711906815051275

Und so geht’s: Vorab über diesen Link zum Webinar anmelden, dem per Mail versandten Bestätigungslink folgen und dann zum Startzeitpunkt der Diskussion einwählen. All das ist einfach und selbsterklärend: Auf dem Bildschirm werden die/der Sprecher*in oder eine Präsentation angezeigt. Über den Chat können Wortbeiträge angemeldet oder auch direkt geschrieben werden. Alternativ zum Computer kann man auch am Telefon einfach nur zuhören. Und ich als Moderator leite durch Vortrag und Diskussion.

Technische Probleme? Mein Mitarbeiter im Düsseldorfer Büro, Maximilian Fries, steht vorab und während der Diskussion für Nachfragen zur Verfügung: +49 (0) 211 936530-11 / maximilian.fries@gruene-europa.de