Sven Giegold
Spitzenkandidat von Bündnis 90 / Die Grünen für die Europawahl

Sprecher der Europagruppe Grüne
„Kommt, wir bauen das neue Europa!“

Europe Calling: Was tun gegen den Rechtsruck und die AfD?

Die Aufzeichnung finden Sie hier:

 

Als am Sonntagabend um 18 Uhr der Balken der AfD auf 13% hochschnellte, stockte vielen Menschen der Atem. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik zieht eine rechtspopulistische, in Teilen sogar rechtsextreme, Partei als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein. Ein echter Rechtsruck, dem Politiker wie Horst Seehofer offenbar nonchalant folgen wollen. Es stellt sich nun eine wichtige Frage: Wie können wir die offene Gesellschaft gegen diesen Rechtsruck verteidigen? Die zentrale Arena der Rechtspopulisten ist der gesellschaftliche Diskurs. Schon lange bevor die AfD in den Bundestag eingezogen ist, hat sie öffentliche Debatten dominiert und die Themenagenda mitbestimmt. Ihre Problembeschreibungen und Deutungsansätzen wurden von Medien und anderen Parteien aufgegriffen. Wie beim TV-Duell zwischen Merkel und Schulz: Auch wenn die AfD dort gar nicht anwesend war, wurde der Themenkomplex Migration und Flucht vor allem entlang der Aspekte Abschiebung, Begrenzung, Abschottung diskutiert – der Agenda der Rechtspopulisten. Versuche linker Parteien diese Fragen zu reinen sozialen Verteilungsfragen umzudeuten, sind in vielen europäischen Ländern gescheitert. Wir wollen in Europe Calling diskutieren, wie wir in Deutschland wieder in die politische Offensive angesichts des Rechtsrucks in Parlament und Gesellschaft kommen!

 

Es diskutieren:

 

  • Robert Habeck, stv. Ministerpräsident von Schleswig-Holstein

 

Moderation: Sven Giegold, Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Europäischen Parlament

 

Europe Calling: Was tun gegen den Rechtsruck und die AfD?

Mittwoch, 27.09.2017, 17:45 – 19.00 Uhr

 

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig): https://attendee.gotowebinar.com/register/3671707316396828419

 

So geht “Europe Calling”: Zur Diskussion darüber lade ich Euch und Sie gerne zu einer neuen Folge meines Online-Diskussionsformats “Europe Calling” ein. Dafür müsst Ihr/müssen Sie nirgendwo hinkommen, Ihr könnt/Sie können vom heimischen Sofa aus die Diskussion verfolgen und selbst mitreden!

Europäische Diskussionen erreichen viele Menschen kaum, obwohl sie uns alle betreffen. Über meine “Europe Calling”-Online-Veranstaltungen können Sie direkt mit den Verantwortlichen für europäische Politik sprechen. Sie sehen die Diskussionsteilnehmer in einem Video-Fenster und können ihnen zuhören. Sie können selbst mitdiskutieren per Chat oder Mikrofon. Das alles geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz. So kommt europäische Politik ohne Reiserei direkt zu Ihnen – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort! Über diese „Webinare“ zu aktuellen europäischen Themen können mehrere hundert Gäste dabei sein.

 

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig): https://register.gotowebinar.com/register/3671707316396828419 

 

Und so geht’s: Vorab über diesen Link zum „Webinar“ anmelden, dem per Mail versandten Bestätigungslink folgen und dann zum Startzeitpunkt der Diskussion einwählen. All das ist einfach und selbsterklärend: Auf dem Bildschirm werden die/der Sprecher*in oder eine Präsentation angezeigt. Über den Chat können Wortbeiträge angemeldet oder auch direkt geschrieben werden. Und ich als Moderator leite durch Vortrag und Diskussion.

Technische Probleme? Mein Mitarbeiter im Düsseldorfer Büro, Felix Banaszak, steht vorab und während der Diskussion für Nachfragen zur Verfügung: +49 (0) 211 936530-11 / felix.banaszak@gruene-europa.de

Ich würde mich sehr freuen, mit Euch und Ihnen zu diskutieren. Ebenso freue ich mich über Weiterverbreitung dieser Einladung an mögliche weitere Interessierte.

Rubrik: Demokratie & Lobby

Bitte teilen!