Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Europe Calling “Wie geht es unserem Wald?” am Dienstag, den 17.9. um 20:00 Uhr

Video zum Nachschauen:

 

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

 

unser Wald ist im Ausnahmezustand. Wenig Regen, hohe Temperaturen, Dürre und in der Folge der Borkenkäfer bedrohen unsere Wälder in ihrer Substanz. In Deutschland, Europa und weltweit. Doch durch den Klimawandel werden die klimatischen Belastungen für den Wald nicht weniger sondern Jahr für Jahr schwerwiegender.

 

Deswegen ist es jetzt höchste Zeit. Wir müssen jetzt den Umgang mit dem Wald ändern, um noch eine Chance zu haben, ein massenhaftes Waldsterben mit verheerenden Auswirkungen auf Klima, Artenvielfalt und Kulturlandschaften zu verhindern. Die Zukunft des Waldes geht uns alle an. 

 

Deswegen lade ich Sie und Euch zur nächsten Ausgabe unseres Online-Diskussionsformats “Europe Calling” ein, diesmal zum Thema “Wie geht es unserem Wald? Was können wir tun?” am

 

Dienstag, den 17.9.19 von 20:00 bis 22:00 Uhr.

 

Besonders freue mich, dass wir die Gelegenheit haben mit zwei Gästen zu diskutieren:

 

Susanne Ecker ist im Kernteam der Bundesbürgerinitiative Waldschutz, einem Zusammenschluss von über 50 Bürgerinitiativen und Einzelpersonen aus ganz Deutschland, die sich für einen besseren Schutz der Wälder einsetzen und Missstände in den Wäldern und der Forstwirtschaft kritisieren. Vor Ort ist Sie engagiert in der Bürgerinitiative “Schützt den Pfälzerwald!”.

 

Martin Levin war bis 2018 Stadtforstmeister des Göttinger Stadtwalds und hat in dieser Position den 2.000 ha großen Wald für 33 Jahre gepflegt. Unter seiner Leitung wurde der Wald FSC-zertifiziert und Teile stehen unter Naturschutz. Sein Konzept den Wald sich selbst bei nur minimalen Eingriffen selbst verjüngen zu lassen, hat ihn auch über Göttingen hinaus bekannt gemacht.

 

Das interaktive Online-Format von Europe Calling allen Teilnehmenden, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Diskussion ist offen für alle Interessierte.

 

Hier zur Diskussion anmelden (technisch notwendig; siehe Anleitung unten):

https://attendee.gotowebinar.com/register/2277987283602540044

 

Ich würde mich sehr freuen, mit Euch zu diskutieren. Ebenso freue ich mich über Weiterverbreitung dieser Einladung an mögliche weitere Interessierte.

 

Mit europäischen grünen Grüßen

Sven Giegold

 

P.S.: Wer ein Wochenende mit dem Thema Wald verbringen möchte, sei herzlich zum ersten NRW-Waldkongress der Arbeitsgemeinschaft Wald der GRÜNEN NRW am 2. und 3. Oktober 2019 in Haltern am See eingeladen. Alle Infos hier: http://landwirtschaft.gruene-nrw-lag.de/2019/06/23/gruener-waldkongress/

 

——-

 

So geht Europe Calling:

 

Zur Teilnahme an Europe Calling müsst Ihr/müssen Sie nirgendwo hinkommen, Ihr könnt/Sie können vom heimischen Sofa aus die Diskussion verfolgen und selbst mitreden.

 

Europäische Diskussionen erreichen viele Menschen kaum, obwohl sie uns alle betreffen. Über Online-Veranstaltungen können wir miteinander über deutsche und europäische Politik sprechen, ohne an einen Ort reisen zu müssen. Sie sehen die Diskussionsteilnehmer in einem Video-Fenster und können ihnen zuhören. Sie können selbst mitdiskutieren per Chat oder Mikrofon. Das alles geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz. So kommt europäische Politik ohne Reiserei direkt zu Ihnen – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort! Über diese Webinare zu aktuellen Themen können mehrere hundert Gäste dabei sein.

 

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig):

https://attendee.gotowebinar.com/register/2277987283602540044

 

Und so geht’s: Vorab über diesen Link zum Webinar anmelden, dem per Mail versandten Bestätigungslink folgen und dann zum Startzeitpunkt der Diskussion einwählen. All das ist einfach und selbsterklärend: Auf dem Bildschirm werden die/der Sprecher*in oder eine Präsentation angezeigt. Über den Chat können Wortbeiträge angemeldet oder auch direkt geschrieben werden. Alternativ zum Computer kann man auch am Telefon einfach nur zuhören. Und ich als Moderator leite durch Vortrag und Diskussion.

Technische Probleme? Mein Mitarbeiter im Düsseldorfer Büro von Sven Giegold, Maximilian Fries, steht vorab und während der Diskussion für Nachfragen zur Verfügung: +49 (0) 211 936530-11 / maximilian.fries@gruene-europa.de

Rubrik: Klima & Umwelt

Bitte teilen!