Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Wirtschaftsausschuss des Europaparlaments schickt harten Fragenkatalog an Lord Hill

Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europaparlaments hat eine ganze Serie von schriftlichen Rückfragen an den designierten EU-Finanzkommissar Lord Hill gerichtet. Diese soll Hill vor dem anvisierten nächsten Treffen am kommenden Montag mit dem Wirtschaftsausschuss schriftlich beantworten.

Dazu kommentiert Sven Giegold, finanz- und wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im Europaparlament:

“Lord Hill ist bei vielen Themen Antworten schuldig geblieben. Er konnte oder wollte nicht darlegen, was er in den nächsten fünf Jahren mit unserem Finanzsystem vorhat. Jetzt muss er konkrete und überzeugende Antworten liefern. Insbesondere erwarte ich von Lord Hill, dass er offenlegt, für welche Finanzunternehmen er oder seine Firma Quiller Consultants als Lobbyist gearbeitet haben. Wir wollen ebenso wissen, welche neuen Maßnahmen er gegen die massive indirekte Subventionierung von „too big to fail“ – Banken ergreifen will. Zudem haben wir Grünen sichergestellt, dass Hill erläutern muss, wie er kleine, stabile Finanzunternehmen vor übermäßigen bürokratischen Lasten schützen will.”

Die Liste aller Fragen des Ausschusses finden Sie hier: http://bit.ly/1yAWQ9Q

 

Rubrik: Mein Europa

Bitte teilen!