Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Europe Calling “Corona-Pandemie – Was muss Europa jetzt tun?” – Mittwoch, 18.3.2020 um 19:00 – 20:30 Uhr

Aufzeichnung unten // Folien von Wolfgang Philipp hier // Übersetzung Italienisch –> Deutsch hier

Hinweis: Leider ist aufgrund eines technischen Problem auf Seiten des Webinar-Anbieters zurzeit die Tonspur von Wolfgang Philipp nicht hörbar. Wir arbeiten an der Behebung des Problems.

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

die Corona-Pandemie greift weiter um sich. Immer mehr EU-Länder und Regionen ergreifen zum Teil drastische Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Einzeln werden die Staaten Europas diesem Virus jedoch nicht Herr werden. Zu schnell verbreitet es sich über Grenzen hinweg. Doch wie sieht eine europäische Antwort auf die Pandemie aus? Wie funktioniert europäisches Krisenmanagement? Und was sind konkrete nächste Schritte, die die EU und die Mitgliedstaaten nehmen müssen? Diese und weitere Fragen werden wir in einem interaktiven Webinar mit führenden Experten diskutieren.

Auch wir merken die Konsequenzen der Pandemie alle im täglichen Leben: Schulen schließen, Firmen schicken Mitarbeiter*innen ins home-office, die medizinischen Dienste bereiten sich auf das Schlimmste vor und in Supermärkten bilden sich Schlangen. Auch im Europaparlament spüren wir es: Für nächste Woche sind alle Sitzungen abgesagt. Deshalb möchte ich Euch die Möglichkeit geben, von Zuhause aus mit führenden Experten die europäische Dimension der Corona-Pandemie zu diskutieren. 

Meldet Euch also gleich hier an: Anmeldung 

Datum: Mittwoch, 18.3.2020, 19:00 – 20:30 Uhr

Ganz besonders freue ich mich, Wolfgang Philipp für diese Ausgabe von Europe Calling gewinnen zu können. Er ist Referatsleiter für Krisenmanagement und Vorsorge im Gesundheitsbereich in der Generaldirektion Gesundheit der Europäischen Kommission. Damit koordiniert er wesentliche Teile der europäischen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Mit fast 20 Jahren Erfahrung in der EU-Kommission, wird er uns die europäische Dimension der Krankheit sowie Europas Krisenmanagement erklären.

Das interaktive Online-Format von Europe Calling ermöglicht es allen Teilnehmenden, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Diskussion ist offen für alle Interessierten. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, also gleich hier anmelden: (technisch notwendig; siehe Anleitung unten): Direkt hier anmelden!

Ich würde mich sehr freuen, mit Euch zu diskutieren. Bitte teilt diese Einladung auch mit weiteren Interessierten.

Mit europäischen grünen Grüßen

Sven Giegold

——-

So geht Europe Calling:

Zur Teilnahme an Europe Calling müsst Ihr/müssen Sie nirgendwo hinkommen, Ihr könnt/Sie vom heimischen Sofa aus die Diskussion verfolgen und selbst mitreden.

Europäische Diskussionen erreichen viele Menschen kaum, obwohl sie uns alle betreffen. Über Online-Veranstaltungen können wir miteinander über deutsche und europäische Politik sprechen, ohne an einen Ort reisen zu müssen. Sie sehen die Diskussionsteilnehmer in einem Video-Fenster und können ihnen zuhören. Sie können selbst mitdiskutieren per Chat oder Mikrofon. Das alles geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz. So kommt europäische Politik ohne Reiserei direkt zu Ihnen – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort! Über diese Webinare zu aktuellen Themen können mehrere hundert Gäste dabei sein.

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig):

https://www.edudip-next.com/de/webinar/europe-calling-corona-pandemie-was-muss-europa-jetzt-tun/65798

Und so geht’s: Vorab über diesen Link zum Webinar anmelden, dem per Mail versandten Bestätigungslink folgen und dann zum Startzeitpunkt der Diskussion einwählen. All das ist einfach und selbsterklärend: Auf dem Bildschirm werden die/der Sprecher*in oder eine Präsentation angezeigt. Über den Chat können Wortbeiträge angemeldet oder auch direkt geschrieben werden. Alternativ zum Computer kann man auch am Telefon einfach nur zuhören. Und ich als Moderator leite durch Vortrag und Diskussion.

Technische Probleme? Mein Mitarbeiter im Düsseldorfer Büro, Maximilian Fries, steht vorab und während der Diskussion für Nachfragen zur Verfügung: +49 (0) 211 936530-11 / maximilian.fries@gruene-europa.de