Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Europe Calling “Johnsons Brexit Abkommen – Good Deal oder Bad Deal?”: Freitag, den 18.10. um 20:00 Uhr

Unten ist die Aufzeichnung zum Nachschauen und hier die Präsentation von Dr. Repasi zum Download: Download.

 

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

 

seit gestern Mittag gibt es nun einen neuen Brexit Deal. Ob er am Samstag vom britischen Unterhaus angenommen wird, ist angesichts der fehlenden Mehrheit von Boris Johnson aber mehr als fraglich.

 

Doch was taugt dieser Deal überhaupt? Was bedeutet der Deal für Nordirland, die EU und Großbritannien? Ermöglicht er eine neue Lücke für Steuerdumping und niedrige Standards vor unserer Haustür? Und was könnte passieren, wenn der Deal morgen im britischen Parlament scheitert?

 

Genau um diese Fragen dreht sich deshalb eine Sonderausgabe unseres Online-Diskussionsformates “Europe Calling”,

 

HEUTE, den 18.10.19 von 20:00 bis 22:00 Uhr.

 

Ich freue mich besonders, dass mit Dr. René Repasi einer der führenden Experten für europäisches Staatsrecht und Brexit-Kenner den Deal mit uns gemeinsam analysieren wird. Er ist Assistant Professor an der Erasmus Universität Rotterdam und ist wissenschaftlicher Leiter des European Research Centre for Economic and Financial Governance.

 

Das interaktive Online-Format von Europe Calling allen Teilnehmenden, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Diskussion ist offen für alle Interessierte.

 

Hier zur Diskussion anmelden (technisch notwendig; siehe Anleitung unten): https://attendee.gotowebinar.com/register/5121203407536523277

 

Ich würde mich sehr freuen, mit Euch zu diskutieren. Ebenso freue ich mich über Weiterverbreitung dieser Einladung an mögliche weitere Interessierte.

 

Mit europäischen grünen Grüßen

Sven Giegold

 

——-

 

So geht Europe Calling:

 

Zur Teilnahme an Europe Calling müsst Ihr/müssen Sie nirgendwo hinkommen, Ihr könnt/Sie können vom heimischen Sofa aus die Diskussion verfolgen und selbst mitreden.

 

Europäische Diskussionen erreichen viele Menschen kaum, obwohl sie uns alle betreffen. Über Online-Veranstaltungen können wir miteinander über deutsche und europäische Politik sprechen, ohne an einen Ort reisen zu müssen. Sie sehen die Diskussionsteilnehmer in einem Video-Fenster und können ihnen zuhören. Sie können selbst mitdiskutieren per Chat oder Mikrofon. Das alles geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz. So kommt europäische Politik ohne Reiserei direkt zu Ihnen – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort! Über diese Webinare zu aktuellen Themen können mehrere hundert Gäste dabei sein.

 

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig):

https://attendee.gotowebinar.com/register/5121203407536523277

 

Und so geht’s: Vorab über diesen Link zum Webinar anmelden, dem per Mail versandten Bestätigungslink folgen und dann zum Startzeitpunkt der Diskussion einwählen. All das ist einfach und selbsterklärend: Auf dem Bildschirm werden die/der Sprecher*in oder eine Präsentation angezeigt. Über den Chat können Wortbeiträge angemeldet oder auch direkt geschrieben werden. Alternativ zum Computer kann man auch am Telefon einfach nur zuhören. Und ich als Moderator leite durch Vortrag und Diskussion.

Technische Probleme? Mein Mitarbeiter im Düsseldorfer Büro von Sven Giegold, Maximilian Fries, steht vorab und während der Diskussion für Nachfragen zur Verfügung: +49 (0) 211 936530-11 / maximilian.fries@gruene-europa.de