DIE GRÜNEN | EFA im Europäischen Parlament Sven Giegold Am 25. Mai:Grün für ein besseres Europa

Rohstoffspekulation: EU Kommissar verspricht Positionslimits bei Rohstoffspekulationen einzuführen


Bei der Anhörung im Ausschuss für Wirtschaft- und Währung am vergangenen Mittwoch hat EU-Binnenmarktskommissar Michel Barnier versprochen, dass die Kommission einen Vorschlag machen wird, der die Anzahl an Spekulanten an den Rohstoff -und Nahrungsmittelmärkten reduzieren soll. Konkret hat Kommissar Barnier versprochen, sich für die Einführung von eine Positionsobergrenze stark zu machen. Das heißt, Investoren erhalten eine Auflage, wie viele Positionen sie insgesamt eingehen dürfen. Dadurch sollen extreme Kussschwankungen (Volatilität) an den Börsen, die zu Wucherpreisen von Rohstoffen und Nahrungsmitteln führen, verhindert werden.

Das Versprechen des Kommissars, der in der EU für diesen Bereich zuständig ist: