Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne
„Kommt, wir bauen das neue Europa!“

Gastbeitrag

Tagesspiegel: EU-Haushalt – Vor dem Bankrott

Der Tagesspiegel, 13.11.2014 Auf die Zusagen, die die Mitgliedsländer gegenüber der Europäischen Union gemacht haben, müssen Zahlungen folgen. Sonst folgt der finanzielle Kollaps. Ein Gastbeitrag.  Von Helga Trüpel, Sven Giegold,…
Weiterlesen

Gastbeitrag im Handelsblatt: Die CDU ist Sprachrohr der Schattenbank-Lobby

Handelsblatt, 17.02.2014, 12:04 Uhr „Die CDU ist Sprachrohr der Schattenbank-Lobby“ von Sven Giegold In Sachen Bankenregulierung gibt sich Wolfgang Schäuble in der Öffentlichkeit streng. Doch im Europaparlament hintertreiben seine eigenen Parteifreunde und FDP-Abgeordnete seine Initiativen gegen Schattenbanken. Schattenbanken waren einer der…
Weiterlesen

ND: Bankenunion mit fragwürdigen Details

Neues Deutschland vom 30.01.2014 Bankenunion mit fragwürdigen Details Sven Giegold über einen wichtigen Schritt in der europäischen Integration, der in seinen Regeln aber nicht weit genug geht
Weiterlesen

Handelsblatt: Lasst den Worten Taten folgen

Mein Gastbeitrag im Handelsblatt vom 20.01.2014 Lasst den Worten Taten folgen Die Bilanz der Deutschen Bank besteht zu großen Teilen aus Handelsaktivitäten. Die Eigenkapitalquote ist weiterhin jenseits von…
Weiterlesen

Handelsblatt: Genossen in der Steueroase

Handelsblatt, 3.1.2014 Genossen in der Steueroase GASTBEITRAG von Sven Giegold Trotz der jüngsten Regulierung von Fondsgebühren durch die BaFin bedienen sich Genossenschaftsbanken und die Deutsche Bank dank Luxemburger Schlupflöcher weiter bei ihren Kunden….
Weiterlesen

Die ZEIT: Trennt die Banken, aber richtig!

Die ZEIT, 02.01.2014 Trennt die Banken, aber richtig! Die EU will den Geldhäusern den riskanten Eigenhandel verbieten. Doch ihre Plane greifen zu kurz VON SVEN GIEGOLD. Wir schreiben das…
Weiterlesen

ZEIT online: Beteiligt die Vermögenden!

Mein Gastbeitrag für ZEIT online: EURO-KRISE: Beteiligt die Vermögenden! Sparen oder Schuldenschnitt – das sind nach Ansicht vieler Deutschen die Alternativen in der Schuldenkrise. Dabei gäbe es gerechtere Wege.
Weiterlesen