Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Corona-Wirtschaftskrise – Wie kommt Europa erfolgreich durch die Krise?

Aufzeichnung:

 

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte,

Die Corona-Pandemie führt uns in eine soziale, gesundheitspolitische und ökonomische Krise. Das Gesundheitssystem in vielen Staaten ist überlastet, das öffentliche Leben und viele Wirtschaftssektoren pausieren zum Schutz der Gesundheit. Klar ist: Wir stehen kurz vor einer tiefgehenden globalen Rezession.

Noch haben wir aber die Möglichkeit die Rezession und ihre Folgen abzumildern. Statt in einen Krisennationalismus zu verfallen, ist jetzt die Zeit europäischer Solidarität und Wirtschaftspolitik.

Mit Blick auf die schon beschlossenen Maßnahmen fragt sich aber: Wird die EU der Aufgabe gerecht? Welche ökonomischen und politischen Antworten sind jetzt gefragt, um Europa und die Eurozone zusammen zu halten? Ist es Zeit für eine Vertiefung der europäischen Finanz- und Wirtschaftspolitik? Brauchen wir neue Konjunkturprogramme, eine Europäische Sozialpolitik und eine Überarbeitung der EU Stabilitätskriterien? Welche besonderen Maßnahmen erfordert die dramatische Situation in Italien?.

Kurzum: Welche Wege führen uns europäisch aus der Krise? 

Darüber wollen wir

am Montag, den 30. März 2020 um 20:15 Uhr

mit führenden Wirtschaftsexpert*innen, Journalist*innen und Ihnen und Euch diskutieren.

  • Ulrike Herrmann ist renommierte Journalistin und Wirtschaftskorrespondentin bei der Tageszeitung taz. Sie ist Autorin mehrerer Bücher zur Wirtschaftspolitik.
  • Prof. Gabriel Felbermayr ist Volkswirtschaftler und seit 2019 Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), einem der sechs führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstituten.
  • Federico Cornelli ist Leiter der Abteilung für europäische Angelegenheiten beim italienischen Bankenverband in Brüssel.

Moderiert wird dieses Webinar von uns, Rasmus Andresen, haushaltspolitischer Sprecher, und Sven Giegold, wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament.

Die Veranstaltung findet in der Reihe “GrüneEuropaWebinare” statt.

Das interaktive Online-Format der Grünen Europagruppe im Europaparlament ermöglicht es allen Teilnehmenden, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Diskussion ist offen für alle Interessierten. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, also gleich hier anmelden:

https://attendee.gotowebinar.com/register/7154541259408588812

Wir würden uns sehr freuen, mit Ihnen und Euch zu diskutieren. Bitte teilt diese EInladung auch mit weiteren Interessierten.

 

Mit europäischen grünen Grüßen

Rasmus Andresen und Sven Giegold

 

——-

 

So funktioniert das Webinar:

 

Zur Teilnahme müsst Ihr/müssen Sie nirgendwo hinkommen, Ihr könnt/Sie vom heimischen Sofa aus die Diskussion verfolgen und selbst mitreden.

 

Europäische Diskussionen erreichen viele Menschen kaum, obwohl sie uns alle betreffen. Über Online-Veranstaltungen können wir miteinander über deutsche und europäische Politik sprechen, ohne an einen Ort reisen zu müssen. Sie sehen die Diskussionsteilnehmer in einem Video-Fenster und können ihnen zuhören. Sie können selbst mitdiskutieren per Chat oder Mikrofon. Das alles geht einfach vom Computer, Mobiltelefon oder Festnetz. So kommt europäische Politik ohne Reiserei direkt zu Ihnen – fast wie bei einer Podiumsdiskussion vor Ort! Über diese Webinare zu aktuellen Themen können mehrere hundert Gäste dabei sein.

Jetzt zum Webinar anmelden (technisch notwendig):

https://attendee.gotowebinar.com/register/7154541259408588812

Und so geht’s: Vorab über diesen Link zum Webinar anmelden, dem per Mail versandten Bestätigungslink folgen und dann zum Startzeitpunkt der Diskussion einwählen. All das ist einfach und selbsterklärend: Auf dem Bildschirm werden die/der Sprecher*in oder eine Präsentation angezeigt. Über den Chat können Wortbeiträge angemeldet oder auch direkt geschrieben werden. Alternativ zum Computer kann man auch am Telefon einfach nur zuhören. Und ich als Moderator leite durch Vortrag und Diskussion.

Technische Probleme? Mein Mitarbeiter im Düsseldorfer Büro, Maximilian Fries, steht vorab und während der Diskussion für Nachfragen zur Verfügung: +49 (0) 211 936530-11 / maximilian.fries@gruene-europa.de