Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne

Respekt für den gradlinigen Rücktritt des französischen Umweltministers Hulot

Nicolas Hulot

Der beliebte französische Umweltminister Nicolas Hulot verlässt die Regierung Macron. Der Ökologe „will nicht länger lügen“ erklärte er heute morgen im französischen Fernsehen. Es gebe beispielsweise keine Fortschritte weniger Pestizide einzusetzen, den Verlust von Artenvielfalt oder die Verschlechterung der Bodenqualität aufzuhalten.

 

Dazu sagt der Sprecher der deutschen Grünen im Europäischen Parlament, Sven Giegold:

“Respekt für die aufrechte Entscheidung von Nicholas Hulot angesichts der ökologischen Tatenlosigkeit des liberalen Präsidenten Macron. Hulot hatte einzelne Erfolge, aber eine ökologische Modernisierung der französischen Wirtschaft hat Präsident Macron blockiert. Klima und Artensterben dulden jedoch kein Aufschieben und Lobbygeschenke. Man fragt sich schon, wie es Svenja Schulze angesichts der gleichen Tatenlosigkeit der Großen Koalition im Amt aushält.“

 

Ausschnitt aus dem Fernsehinterview mit Nicolas Hulot: https://twitter.com/franceinter/status/1034326947587911682