Sven Giegold
Mitglied der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament

Sprecher Europagruppe Grüne
Bis 15. Dezember 2021

Green New Deal

Gastbeitrag in Le Monde:
Le futur pacte de croissance européen doit être „vert“

Le futur pacte de croissance européen doit être „vert“ Par Thomas Houdaille, secrétaire général du think-tank EuropaNova et Sven Giegold, député européen allemand du groupe des Verts La crise de la dette en Europe a été un révélateur puissant du manque de compétitivité des économies de plusieurs de nos pays : de fait, nous vivons au-dessus de nos […]

Aus der Eurokrise geht es nur mit dem Green New Deal – Präsentation

Für einen schnellen und komprimierten Zugriff auf das Thema Eurokrise und Green New Deal haben mein Team und ich nun noch einemal eine PowerPoint-Präsentation erstellt, die Ihr hier frei herunterladen könnt: Eurorettung_GND (ppt, 5 MB). Die Tabellen und Grafiken dieser Präsentation sind auch in unserem umfangreicheren Arbeitspapier enthalten, dass hier runtergeladen und auch in gedruckter Form bestellt […]

Länderrat: Lübecker Erklärung und Antrag zur Finanzpolitik beschlossen

Beim kleinen Parteitag („Länderrat“) der Grünen wurden viele schöne Anträge beschlossen. Zum Leitantrag „Lübecker Erklärung“ und zur Finanzpolitik hatte ich eine lange Liste von Änderungsanträgen gestellt, die durchweg übernommen wurden: Lübecker Erklärung S. 3, Satz 2, Zeile 4/5 ändern in: „Deshalb streiten wir für faire Mindestlöhne und eine existenzsichernde, grüne Grundsicherung, genauso wie für eine […]

Neues Arbeitspapier: Eurorettung nur mit Green New Deal

Download der Broschüre hier:  http://gruenlink.de/8bd (*.pdf, 13 MB!) Was ist dran, wenn Medien berichten, dass Spanien, Portugal und Italien über ihre Verhältnisse leben und nicht wettbewerbsfähig sind? Wir haben uns die Daten der Krisenländer etwas genauer angesehen: Die Krisenländer leben vor allem über ihre ökologischen Verhältnisse. Die Abhängigkeit vom Import fossiler Energieträger (Öl, Gas und Kohle) […]

Energie- und CO2-Steuer: Christdemokraten schützen Autoindustrie zu Lasten des Klimas

Der Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europaparlaments (ECON) hat heute über den Änderungsvorschlag zur Energiebesteuerungsrichtlinie abgestimmt. Der Vorschlag sieht vor, europäische Mindeststeuersätze auf Energieträger festzulegen. Die ausschlaggebenden Faktoren für die Höhe der Steuer sind demzufolge für alle Energieträger der CO2– Ausstoß und der Energiegehalt. Die existierenden Verzerrungen sollen auslaufen. Bei der knappen Abstimmung ist […]